melanzane3

 

 

Rezept des Monats:

Melanzane n’buttunate – Gefüllte Auberginen à la cilentana

Zweifelsohne ist die Aubergine mit ihren unzähligen Zubereitungsarten eine der Königinnen der italienischen Speisekarte im Sommer!

Wir haben für Sie ein cilentanisches Rezept ausgesucht, in Dialekt “Melanzane n`buttunate”, auf Italienisch “Melanzane Ripiene”, zu deutsch “Gefüllte Auberginen”. Die Zubereitung der Melanzane n’buttunate hingegen ist original cilentanisch!

Melanzane n’buttunate

Zutaten für 4 Personen

  • 3 lange Auberginen
  • 2 Eier
  • 50g Parmesankäse gerieben
  • Basilikum
  • Salz und Pfeffer
  • Frittieröl und Olivenöl
  • Frische Kirschtomaten
  • Zwiebel

Zubereitung

  • Auberginen waschen, die beiden Enden kappen und sie dann horizontal in ca. 3cm dicke Scheiben schneiden
  • Jede Scheibe in der Mitte einschneiden, ohne die beiden Hälften zu trennen
  • Die Eier mit dem Salz, Pfeffer, Basilikum und Parmesankäse schlagen, bis ein Teig entsteht
  • Mit einem Löffel den Teig in die Öffnung der Auberginenscheiben geben
  • Die gefüllten Auberginenscheiben in das heiße Öl geben und goldbraun frittieren
  • Für die Tomatensoße Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebel zusammen mit den kleingeschnittenen Kirschtomaten und dem Basilikum anbraten.
  • Eine Prise Salz je nach Geschmack zufügen.
  • Bei kleiner Hitze die frittierten Auberginenscheiben in der Tomatensauce schwenken

Und welcher Wein dazu? Natürlich ein kräftiger Roter aus dem Cilento, wie “Le Ghiandaie” der Cantina Alfonso Rotolo, 100% Aglianico, mit seinem intensiven Aroma der richtige Begleiter.

Die in Familienbesitz befindliche Cantina Alfonso Rotolo liegt in Rutino, einem kleinen Ort im Hinterland des Cilento. Seit drei Generationen produziert die Familie Rotolo Wein, der erste Weinberg, der heute noch bestockt ist, wurde im Jahre 1938 angelegt. Produziert werden Weine der Klassifizierungen DOC Cilento und IGT Paestum e Campania.

 

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on Pinterest

LEAVE A REPLY